Meeresstille und glückliche Fahrt op. 27 (Felix Mendelssohn Bartholdy)

Konzertvideos zu dem Werk

Zurück

Kurzfakten:

Meeresstille und glückliche Fahrt op. 27
1832
Felix Mendelssohn Bartholdy

Meeresstille
Tiefe Stille herrscht im Wasser,
Ohne Regung ruht das Meer,
Und bekümmert sieht der Schiffer
Glatte Fläche ringsumher.
Keine Luft von keiner Seite!
Todesstille fürchterlich!
In der ungeheuern Weite
Reget keine Welle sich.

Glückliche Fahrt
Die Nebel zerreißen,
Der Himmel ist helle,
Und Äolus löset
Das ängstliche Band.
Es säuseln die Winde,
Es rührt sich der Schiffer.
Geschwinde! Geschwinde!
Es teilt sich die Welle,
Es naht sich die Ferne;
Schon seh ich das Land!

Warum takt1 glücklich macht:

Beliebt bei takt1

This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.