Ganznächtliche Vigil op. 37 (Sergej Rachmaninow)

Konzertvideos zu dem Werk

Zurück

Kurzfakten:

Ganznächtliche Vigil op. 37
1915
Sergej Rachmaninow

I. Kommt, lasst uns anbeten den König, unseren Gott!
II. Preise den Herrn, meine Seele
III. Selig ist der Mensch, der nicht dem Rat der Gottlosen folgt. Halleluja!
IV. Mildes Licht vom leuchtenden Ruhm des unsterblichen, himmlischen, heiligen und seligen Vaters im Himmel: Jesus Christus
V. Herr, num lässt du deinen Knecht nach deinem Wort in Frieden ziehen.
VI. Mutter Gottes, Jungfrau, freue dich! Maria, voll der Gnaden, der Herr ist mit dir!
VII. Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden!
VIII. Lobt den Namen des Herrn! Halleluja!
IX. Gepriesen bist du, Herr. Lehre mich deine Gebote.
X. Angesichts der Auferstehung Christi lasst uns den heiligen Herrn Jesus anbeten, den Einzigen, der ohne Sünde ist.
XI. Meine Seele verherrlicht den Herrn, und mein Geist freut sich über Gott, meinen Erlöser.
XII. Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden!
XIII. Heute ist das Heil in die Welt gekommen. Lasst uns den aus dem Grab Auferstandenen preisen!
XIV. Du bist auferstanden aus dem Grab und hast die Fesseln der Hölle zerrissen.
XV. Dir, Mutter Gottes, siegreicher Heerführerin, danken wir, vom Bösen befreit.

Warum takt1 glücklich macht:

Beliebt bei takt1

This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.