Horowitz in London

Scarlatti, Chopin, Schumann, Rachmaninov
Zurück

Mitschnitt eines legendären Londoner Konzertabends. Was sind Horowitz' gelegentliche Fehlgriffe gegen den unfehlbaren Charme, mit dem er hier von Scarlatti bis Rachmaninow immer neue Farben findet. Watteweiche Töne neben purer Kraft. 

 

Premium
Vladimir Horowitz, Sonate Nr. 2 b-Moll op. 36 (1. Fassung), 22.05.1982

Weiterführende Links

Gehe zu
  • Domenico Scarlatti: Sonaten
  • Frédéric Chopin: Polonaise - Fantasie As-Dur op. 61
  • Frédéric Chopin: Ballade g-Moll op. 23
  • Interview
  • Robert Schumann: Kinderszenen op.15
  • Sergei Rachmaninov: Sonate Nr. 2 b-Moll op. 36
  • Frédéric Chopin: Walzer Nr. 1 As-Dur op. 69

Weiterführende Links