Schinkel Pavillon, Berlin

Lieder von Beethoven, Liszt & Wolf

Dietrich Henschel & Arno Waschk
Zurück
{{ message.content }}

Zum dritten Mal »Home Music Berlin« im Schinkel Pavillon, dieses Mal mit einem durchdachten Liedprogramm zum Karfreitag, fein Ausgewähltes von Beethoven, Liszt und Wolf: Am Anfang stehen Beethovens sakrale Gellert-Lieder, gefolgt von Liszts Annäherungen an den Renaissance-Dichter Francesco Petrarca, von dem er drei Sonette vertonte, später wiederverwertet im italienischen Part seiner Années de Pélerinage. Abgeschlossen wird dieser Dreiteiler von Dietrich Henschel, der sich gerade auch als Hugo-Wolf-Interpet einen Namen gemacht hat. Beachtlich das Lied Karwoche aus den Mörike-Liedern: passend.

 

Eine Koproduktion mit Naxos Audiovisuell, PARS Media und Schinkel Pavillon.

 

              


 

takt1 Spendenaktion

Durch das Coronavirus stehen auch Musiker und Musikerinnen vor großen Problemen. Die Krise trifft die freiberuflichen Künstler besonders hart, denn sie können nicht auftreten – und stehen vor großen, finanziellen und existenziellen Problemen. Die Deutsche Orchesterstiftung will durch einen Nothilfefonds helfen. Helfen auch Sie mit, jede Spende zählt!

 

 

Live-Stream
vom 10.04.2020, 20:30 Uhr
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
Hugo Wolf: Drei Lieder für Bariton und Klavier
  • »Neue Liebe«
  • »Karwoche«
  • »Wo find‘ ich Trost«
Ludwig van Beethoven: Sechs Lieder nach Gedichten von Gellert, op. 48 (Auswahl)
  • »Bitten«
  • »Die Liebe des Nächsten«
  • »Vom Tode«
  • »Die Ehre Gottes aus der Natur«
  • »Bußlied«
Interview
  • Im Interview mit Jan Schmidt-Garre (engl.)
Hugo Wolf: Michelangelo-Lieder
  • »Wohl denk‘ ich oft«
  • »Alles endet, was entsteht«
  • »Fühlt meine Seele«
Franz Liszt: Petrarca-Sonette für Bariton und Klavier
  • Sonett 47 »Benedetto sia il giorno« (Sei gesegnet immerdar)
  • Sonett 104 »Pace non trovo« (Fried‘ ist versagt mir)
  • Sonett 123 »I‘ vidi in terra angelici costumi« (So sah ich denn auf Erden Engelsfrieden und Glanz)
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.