Dvořák: Slawische Tänzen op. 46 (Nr. 5-8), Tippett: Klavierkonzert

Sir Simon Rattle, London Symphony Orchestra
Zurück
{{ message.content }}

Das pazifistische Oratorium A Child of Our Time machte Sir Michael Tippett 1941 bekannt. Sein Klavierkonzert, das er einige Jahre später komponierte, pflegt einen sehr filigranen Orchesterstil. Einiges aus seiner Oper The Midsummer Marriage hallt darin wider, die etwa zeitgleich entstand und deren Handlung ein wenig Mozarts Zauberflöte nachzeichnet. Am Flügel Peter Donohoe, hochgeschätzt gerade auch für seine Tippett-Interpretationen. Sir Simon Rattle und das London Symphony Orchestra spielen außerdem die zweite Hälfte der Slawischen Tänze op. 46 von Antonín Dvořák in ihrer Bearbeitung für Orchester – den ersten Teil finden Sie im takt1-Konzertstream vom 15. Oktober. Und in beiden Teilen zu hören: hier handelt es sich um Herzensangelegenheiten von Sir Simon.

 

In Kooperation mit LSO Live.

Live-Stream
vom 29.10.2020, 20:00 Uhr
Premiere
Peter Donohoe, London Symphony Orchestra & Sir Simon Rattle: Dvořák und Tippett

Weiterführende Links

Dvořák: Slawische Tänze op. 46 (Orch,)

Tippett: Konzert für Klavier und Orchester

JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 14 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
Antonín Dvořák: Slawische Tänze op. 46 (orch.)
  • Nr. 5 Allegro vivace (Skočná)
  • Nr. 6 Allegretto scherzando (Sousedská)
  • Nr. 7 Allegro assai (Skočná)
  • Nr. 8 Presto (Furiant)
Sir Michael Tippett: Konzert für Klavier und Orchester
  • I. Allegro non-troppo
  • II. Molto lento e tranquile
  • III. Vivace

Weiterführende Links

Dvořák: Slawische Tänze op. 46 (Orch,)

Tippett: Konzert für Klavier und Orchester