Ludwig van Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 2 und 3

Rudolf Buchbinder und die Wiener Philharmoniker
Zurück
{{ message.content }}

In den frühen Klavierkonzerten arbeitet sich Ludwig van Beethoven an Mozart ab, dem Genie und Wunderkind, bei dem er gern Unterricht genommen hätte. Das Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur beginnt Beethoven als sein Erstes, und liebäugelt mit der Wiener Klassik. Das Dritte ist singulär mit seiner Molltonart, und deutlich ist die symphonische Anlage  Beethoven denkt jetzt größer, Mozart wird zum Sprungbrett. Rudolf Buchbinder leitet die Wiener Philharmoniker vom Soloflügel.

 

In Zusammenarbeit mit dem Grafenegg Festival, ORF III und Fidelio.

Rudolf Buchbinder erscheint mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Grammophon Gesellschaft.

Live-Stream
vom 24.09.2020, 19:30 Uhr
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 19
  • I. Allegro con brio
  • II. Allegro
  • III. Rondo Molto Allegro
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37
  • I. Allegro con brio
  • II. Largo
  • III. Rondo. Allegro