Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64, "Schicksals-Symphonie"

Philippe Jordan, Orchestre de l'Opéra national de Paris
Zurück
{{ message.content }}

Die fünfte Symphonie von Pjotr Tschaikowsky aus dem 2017-2018 entstandenen Symphonien-Zyklus von Philippe Jordan und dem Orchestre de l'Opéra national de Paris. 10 Jahre vergingen zwischen der Fertigstellung der vierten und der fünften Symphonie – Tschaikowsky, der ewig Zweifelnde, hatte geäußert, sich "ausgeschrieben" zu haben. Mit der fünften Symphonie ging es dann plötzlich sehr schnell: Innerhalb weniger Wochen stellte er die Partitur in seinem Ferienhaus fertig. Die Reaktion bei der Uraufführung war verhalten, Tschaikowsky bezeichnete die Symphonie als misslungen. Heute gilt sie als eine der beliebtesten Symphonien des Komponisten: Ein wehmütiges "Schicksals"-Motiv durchzieht die Struktur des Stücks und verlieh ihm so seinen Beinamen. Am Schluss dann eine Aufhellung, Jubelstürme; ein monumentales Tschaikowsky-Finale.

Premiere
09.10.2021, 20:00 Uhr
Premium
Philippe Jordan & Orchestre de l'Opéra national de Paris: Tschaikowsky-Zyklus
Philippe Jordan & Orchestre de l'Opéra national de Paris: Tschaikowsky V
Programm
Pjotr Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 65, "Schicksals-Symphonie"

I. Andante – Scherzo (Allegro con anima)

II. Andante cantabile, con alcuna licenza

III. Walzer. Allegro moderato

IV. Finale. Andante maestoso – Allegro vivace (Alla breve) – Meno Mosso