Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Max Bruch & Frédéric Chopin

Martha Argerich & Mischa Maisky
Zurück
{{ message.content }}

Es ist nicht zu hoch gegriffen, Martha Argerich und Mischa Maisky als lebende Legenden zu bezeichnen. Sowohl individuell als im Zusammenspiel haben sie die Musikwelt mit ihren Konzerten und Aufnahmen bereichert. Beim Lausitz Festival präsentieren sie sich zunächst jeweils solistisch und füllen die Görlitzer Synagoge mit der strahlenden Schönheit von Johann Sebastian Bachs intimer Solomusik. Es ist das erste Mal seit 1938, dass in dem vom Novemberpogrom verschonten Jugendstilbau wieder Musik ertönt. Es folgt Ludwig van Beethovens zweisätzige Cellosonate Nr.2 g-Moll, bevor Maisky mit Argerichs Begleitung das jüdische Gebet Kol Nidrei von Max Bruch spielt. Den verträumten Abschluss bildet das Largo aus Frédéric Chopins Cellosonate g-Moll.

 

Dieses Konzert wurde am 13. Oktober 2020 aufgezeichnet.

Live-Stream
vom 30.04.2021, 20:00 Uhr
Kostenlos bei takt1 genießen
Lausitz Festival 2020
Martha Argerich & Mischa Maisky: Bach, Beethoven, Bruch & Chopin

Weiterführende Links

Bach: Partita Nr. 2 für Cembalo c-Moll BWV 826

Beethoven: Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5,2

Bruch: Kol Nidrei op. 47

Chopin: Cellosonate g-Moll op. 65

Gehe zu
Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo Nr. 1 in G-Dur BWV 1007
  • I. Prélude
  • II. Allemande
  • III. Courante
  • IV. Sarabande
  • V. Menuett
  • VI. Gigue
Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826
  • I. Sinfonia
  • II. Allemande
  • III. Courante
  • IV. Sarabande
  • V. Rondeau
  • VI. Capriccio
Ludwig van Beethoven: Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5,2
  • I. Adagio sostenuto ed espressivo – Allegro molto più tosto presto
  • II. Rondo: Allegro
Max Bruch: Kol Nidrei op. 47
  • Kol Nidrei
Frédéric Chopin: Cellosonate g-Moll op. 65
  • III. Largo

Weiterführende Links

Bach: Partita Nr. 2 für Cembalo c-Moll BWV 826

Beethoven: Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5,2

Bruch: Kol Nidrei op. 47

Chopin: Cellosonate g-Moll op. 65