Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Gewandhaus zu Leipzig

Debussy, Strawinsky & Bartók

Andris Nelsons, Gewandhausorchester Leipzig & András Schiff
Zurück
{{ message.content }}

Eröffnung der Gewandhaus-Saison: Andris Nelsons, Gewandhauskapellmeister seit 2018, dirigiert ein fein abgestimmtes Programm. Bartóks drittes Klavierkonzert birgt eine rührende Geschichte: Bartók schrieb es 1945 als Geschenk für seine Frau, starb aber kurz vor der Vollendung. Sein Schüler Tibor Serly vollendete das Stück, das stilistisch zwischen dem energetisch-perkussiven ersten und dem virtuosen zweiten Klavierkonzert steht. Es ist zahmer, nahezu lyrisch, voller Harmonie: ein Abschied. Bartóks – Sir András Schiff wird die lyrisch-melodiöse, vielleicht in die Schatten blickenden Momente des Klavierkonzerts herausarbeiten, als gefeierter Bartók-Interpret. Es folgen Debussys geniales La Mer, symphonische Skizzen mit unwiderstehlichem Themenmaterial. Malerisch, aber keine Programmmusik: Debussy ging es um die musikalische Abbildung des Meeres, rhythmisch und energiegeladen. Am Ende Strawinskys richtungsweisende und Türen aufstoßende Musik zum Ballett Der Feuervogel. 

 

Andris Nelsons erscheint mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Grammphon.

Live-Stream
01.09.2019, 11:00 Uhr
Danach weiter verfügbar
(Ticket gültig für 7 Tage, im Premium-Abonnement enthalten.)
Programm
Béla Bartók: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 Sz 119

I. Allegretto

II. Adagio religioso

III. Allegro vivace

Claude Debussy: La Mer – Trois esquisses symphoniques

I. De l’aube à midi sur la mer – très lent

II. Jeux de vagues – allegro

III. Dialogue du vent et de la mer – animé et tumultueux

Igor Strawinsky: Der Feuervogel (Suite, Fassung von 1919)