Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen

Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 und "Faust"-Symphonie

Das Gewandhausorchester unter Antonio Pappano mit Seong-Jin Cho und Brenden Gunnell
Zurück
{{ message.content }}

Franz Liszt stellt die Solisten seines zweiten Klavierkonzerts vor extreme Aufgaben. Einige Passagen sind technisch kaum zu meistern, die Stimmungen verändern sich oft, und einen über das gesamte Werk zusammenhängenden Spannungsbogen aufzubauen und aufrecht zu halten, erfordert Weitsicht und größtes Feingefühl. Der weite Bogen ist wichtig, weil die einzelnen Teile, die durchgehend wie ein Satz gespielt werden, sonst auseinanderfallen. In der "Faust-Symphonie" zeichnet Liszts Musik dann die Charaktere von Faust, Gretchen und Mephistopheles. Zentral ist der erste Satz. Seine Motive tauchen in unterschiedlicher Weise in den folgenden Sätzen auf. Im zweiten, wenn Gretchens Besessenheit von Faust immer stärker wird und im dritten, wenn Mephistopheles Fausts-Motive ins Ironische verzerrt. 

 

Antonio Pappano erscheint mit freundlicher Genehmigung von Erato/Warner Classics.

Seong-Jin Cho erscheint mit freundlicher Genehmigung der Deutsche Grammophon Gesellschaft.

Live-Stream
24.04.2020, 20:00 Uhr
exklusiv
Das Gewandhausorchester unter Antonio Pappano, mit Seong-Jin Cho
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 10 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.300 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Programm
Franz Liszt: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur S 125
Franz Liszt: Eine Faust-Sinfonie in drei Charakterbildern S 108

I. Faust

II. Gretchen

III. Mephistopheles