Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Wiener Konzerthaus

Beethovens "Frühlingssonate"

Julian Rachlin
Zurück
{{ message.content }}

Beethovens Opus 24, eine Violinsonate mit symphonischem Ausmaß, die alle Violinregister erfordert. Und das trotz des leichten Charakters, so will es zumindest der später hinzugefügte Beiname "Frühlingssonate" vermitteln. Der litauische Geiger Julian Rachlin wird sich im leeren Konzerthaus in Wien der Aufgabe stellen.

 

Eine Produktion des Wiener Konzerthaus in Zusammenarbeit mit takt1


takt1 Künstleraktion

Die Hälfte des Ticketkauf-Erlöses geht direkt an die Künstler, die ohne Gage auftreten. Doch auch Abonnement-Kunden und -Kundinnen können helfen: Durch das Coronavirus stehen auch Musiker und Musikerinnen vor großen Problemen. Die Krise trifft die freiberuflichen Künstler besonders hart, denn sie können nicht auftreten – und stehen vor großen, finanziellen und existenziellen Problemen. Die Deutsche Orchesterstiftung will durch einen Nothilfefonds helfen. Helfen auch Sie mit, jede Spende zählt!

 

Live-Stream
vom 12.04.2020, 19:00 Uhr
Premiere
»Moments Musicaux«
Beethovens "Frühling": Julian Rachlin im Wiener Konzerthaus
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
Begrüßung
  • Matthias Naske, Intendant des Wiener Konzerthauses
Ludwig van Beethoven: Violinsonate Nr. 5 F-Dur, "Frühling"
  • I. Allegro
  • II. Adagio molto espressivo
  • III. Scherzo. Allegro molto
  • IV. Rondo