Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini

Sara Jakubiak, Ivan Inverardi, Jonathan Tetelman
Zurück
{{ message.content }}

Live-Stream aus der Deutschen Oper Berlin: Christof Loy, einer der genauesten Regisseure des Musiktheaters, inszeniert Riccardo Zandonais opulente Francesca da Rimini: verbotene Liebe, Geschwisterrivalität und Doppelmord. Der zu seiner Zeit als Puccini-Rivale gefeierte Zandonai komponierte die blutige Episode aus Dantes Göttlicher Komödie als eine Art Tristan und Isolde-Remake zwischen Verismo und Impressionismus. Die gefeierte Sara Jakubiak ist in der Titelpartie zu hören, Carlo Rizzi dirigiert.

 

Eine untertitelte Fassung wird in Kürze abrufbar sein.

 

Eine Aufführung der Deutschen Oper Berlin. Live-Stream in Kooperation zwischen Deutsche Oper Berlin, Naxos, Deutschlandfunk Kultur und takt1.

    

Live-Stream
vom 14.03.2021, 19:00 Uhr
Premium
Die Premiere live aus der Deutschen Oper Berlin
»Francesca da Rimini« aus der Deutschen Oper Berlin
Gehe zu
Riccardo Zandonai: Francesca da Rimini
  • I. Akt
  • II. Akt
  • III. Akt
  • IV. Akt
Programm