Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Felsenreitschule, Salzburg

Mozarts »Idomeneo«

Teodor Currentzis, Freiburger Barockorchester & musicAeterna Choir
Zurück
{{ message.content }}

Als Mozart mit 25 Jahren seinen »Idomeneo« am Münchner Hoftheater vorstellte, war dort deutlich zu spüren, dass sich eine neue Generation ankündigte. »Idomeneo« ist ein Gesamtkunstwerk, die Verschmelzung von Drama, Dichtkunst, Tanz und Bühneneffekten – mit einem damals unerhört reichem Orchestersatz. 2017 arbeiteten Teodor Currentzis und Regisseur Peter Sellars (Video-Regie) für die Salzburger Festspiele zusammen – und führten Mozarts »La clemenza di Tito« auf. Auch für »Idomeneo« hat Sellars die Bühne bewusst puristisch gestaltet, es wird um die Wut und Verzweiflung von Geflüchteten gehen, um Gewalt, Traumata, tiefe Konflikte und – aktueller denn je – die Zerstörung der Umwelt. Es sind die wütenden Meere, die gegen die Übermacht der Menschen aufbegehren.

 

Teodor Currentzis erscheint mit freundlicher Genehmigung von Sony Classical.

 

Eine Koproduktion von UnitelServusTV und der Salzburger Festspiele.

 

  

Live-Stream
12.08.2019, 16:00 Uhr
Danach weiter verfügbar
(Ticket gültig für 7 Tage, im Premium-Abonnement enthalten.)
Premium
Live von den Salzburger Festspielen
Teodor Currentzis bei den Salzburger Festspielen: »Idomeneo«
Programm
Wolfgang Amadeus Mozart: Idomeneo