Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Felsenreitschule, Salzburg

Mozarts »Idomeneo«

Teodor Currentzis, Freiburger Barockorchester & musicAeterna Choir
Zurück
{{ message.content }}

Als Mozart mit 25 Jahren seinen »Idomeneo« am Münchner Hoftheater vorstellte, war dort deutlich zu spüren, dass sich eine neue Generation ankündigte. »Idomeneo« ist ein Gesamtkunstwerk, die Verschmelzung von Drama, Dichtkunst, Tanz und Bühneneffekten – mit einem damals unerhört reichem Orchestersatz. 2017 arbeiteten Teodor Currentzis und Regisseur Peter Sellars für die Salzburger Festspiele zusammen – und führten Mozarts »La clemenza di Tito« auf. Teodor Currentzis kennt Mozarts musikalisches Idiom wie kaum ein anderer – hier klingt nichts, wie man es aus der Routine kennt. Currentzis bedient sich von allem: der historischen Aufführungspraxis, der Schausspielkunst, der Revolutionslust. Dabei erweckt er auch Mozarts »Idomeneo« zu neuem Leben. Er animiert nicht nur das Freiburger Barockorchester, ausgewiesene Mozart-Kenner, zu Höchstleistungen: Auch das Spiel und der Gesang der Solisten verschmelzen durch sein Dirigat zu einem Gesamtkunsterwerk. 

 

 

Teodor Currentzis erscheint mit freundlicher Genehmigung von Sony Classical.

 

Eine Koproduktion von UnitelServusTV und der Salzburger Festspiele.

 

   

Live-Stream
vom 12.08.2019, 16:00 Uhr
Premium
Live von den Salzburger Festspielen
Teodor Currentzis bei den Salzburger Festspielen: »Idomeneo«

Weiterführende Links

Mozart: Idomeneo, Rè di Creta, KV 366

JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 10 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.300 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
W.A. Mozart: Idomeneo
  • Ouvertüre
  • Akt I
  • Akt II
  • Arie "Ihr Kinder des Staubes" aus "Thamos, König in Ägypten"
  • Akt III
  • Ballet-Musik zu Idomeneo
Interview mit Teodor Currentzis
  • Interview

Weiterführende Links

Mozart: Idomeneo, Rè di Creta, KV 366