Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Philharmonie, Luxembourg

Weber, Beethoven & Schostakowitsch

Mariss Jansons, Rudolf Buchbinder und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Zurück
{{ message.content }}

Joachim Kaiser, der verstorbene deutsche Großkritiker, sah in ihm den Beethovenmeister schlechthin: Rudolf Buchbinder widmet sich dem vitalen 2. Klavierkonzert. Eröffnet wird der Abend vom grandiosen BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons, mit dem Vorspiel zu "Euryanthe", in dem man hochromantische Einflüsse und kühne Harmonik, also schon viel Wagner, hören wird. Schostakowitschs zehnte Symphonie zeichnet im zweiten Satz den Diktator Stalin, bevor er seine musikalischen Initialen ins Hirn der Zuhörer hämmert. 

Rudolf Buchbinder erscheint mit freundlicher Genehmigung der Deutsche Grammophon Gesellschaft

 

Eine Koproduktion mit MEZZO, NAXOS und dem BR.

    

Live-Stream
04.11.2019, 20:00 Uhr
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 10 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.300 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Programm
Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu "Euryanthe" op. 81
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19

I. Allegro con brio

II. Adagio

III. Rondo. Allegro molto

Dimitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 10 e-Moll op. 93

I. Moderato

II. Allegro

III. Allegretto

IV. Andante. Allegro