»Alptraum«

Lied Me! Unpack – Reflect – Vibrate
Zurück

Psychische Erkrankungen sind mittlerweile Volkskrankheiten. Viele sind davon betroffen. Zeitgleich ist es noch immer nicht Usus, über die psychische Gesundheit im öffentlich Diskurs so selbstverständlich zu sprechen wie über die körperliche. Der Bariton Lars Conrad fokussiert sich in »Alptraum« gerade auf die inneren dunklen Phasen, die jeder Mensch kennt. Das Lied Wie rafft´ ich mich auf in der Nacht von Johannes Brahms weckt Assoziationen des Wahns und des Abdriftens in den gefährlichen Teil der Melancholie. Wie sehr setzt uns die mentale Gesundheit unter Druck in einer optimierten Welt? »Jeder von uns trägt düstere und teilweise auch selbstzerstörerische Kräfte in sich, die manchmal schwächer und manchmal stärker sind. Dass dieser essentielle Teil unseres Seins noch immer tabuisiert wird, muss sich ändern«, so Lars. Psychische Tiefpunkte gehören zum Menschsein dazu. Wir müssen lernen, darüber sprechen zu dürfen.

 

Premium
Wie rafft ich mich auf in der Nacht

Weiterführende Links

Weiterführende Links