»Break Out«

Lied Me! Unpack – Reflect – Vibrate
Zurück

Seine vermeintlich festgesetzte individuelle geschlechtliche Identität zu hinterfragen, setzt noch immer Mut voraus. Dabei ist der Mensch komplexer, als dass ein einziges Attribut wie Mann oder Frau ihn je beschreiben könnten. »Break Out« ist die Einladung, eigene Rollenbilder offen zu hinterfragen und sich selbst täglich neu zu entdecken. Wie würden wir leben und uns definieren, wenn wir diese tatsächliche Freiheit wagen? Der Pianist Kunal Lahiry und die Sängerinnen Fanny Soyer und Leyla Battistoni kreieren ein Setting, in dem gelernte Denkmuster mit eigenen Gedanken ersetzt werden, individuelle Ideen von sich selbst als Individuum ineinanderfließen und sich in selbstbestimmter Freiheit auflösen. »Klassische Musik ist auf so vielen Ebenen extrem queer. Nicht nur historisch, sondern auch Musik selbst ist grenzüberschreitendes Ausdrucksmittel einer Gesellschaft«, so Kunal. Schutzräume, in denen sich jeder in seinen Facetten ausleben kann, gibt es noch immer zu wenige. Mit »Break Out« gibt es einen mehr.