63. Ferruccio Busoni International Piano Competition: Dina Ivanova

Liszt, Chopin & Rachmaninow
Zurück

Die selten gespielte Don-Giovanni-Fantasie von Liszt wird hier interpretiert von der 1994 in Russland geborenen Dina Ivanova. Dazu spielt sie noch zwei Etüden von Chopin und Rachmaninow.

 

Dina Ivanova studierte an der Moskauer Zentralen Musikschule und am Tschaikowsky-Konservatorium bei Alexander Mndoyants. Derzeit Studentin von Grigory Gruzman an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.

 

Gehe zu
  • Liszt: Reminiscences de Don Juan
  • Chopin: Étude Op. 10 Nr. 7
  • Rachmaninow: Études-tableaux Op. 39 Nr. 1