Chinesische Poesie in der Art der Kun-Oper

»Die Liebe Erde überall« – Prolog: Zhang Jun
Zurück

»Die Liebe Erde überall« – ein Projekt, das über das Live-Streaming einer Konzertreihe hinausgeht. Die Symphoniker Hamburg realisieren hier unter ihrem Chefdirigenten Sylvain Cambreling in insgesamt sieben Abenden ein ambitioniertes, digital-gedachtes Projekt. Im Zentrum steht Mahlers Das Lied von der Erde in der Kammerfassung, umrahmt von diesem Prolog und einem schriftlichen Epilog. Im letzten Konzert wird das Stück in Gänze erklingen, dazwischen stehen die Einzelsätze im Dialog mit den verschiedensten (Kammermusik-)Stücken, interpretiert von einer erlesenen Solisten-Riege. Im Prolog rezitiert der gefeierte Kunqu-Opern-Sänger Zhang Jun chinesische Poesie in der Art der Kun-Oper Shanghai. Dies steht in direkter Verbindung zum Lied von der Erde, dessen Programmatik auf altchinesischer Dichtung beruht.

Premium
»Die Liebe Erde überall« – Prolog
Chinesische Poesie
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.