Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen

György Cziffra spielt Chopin, Liszt und Franck

Paris 1961, 1963, 1965
Zurück

Der Virtuose mit seinem Lieblingsrepertoire Chopin und Liszt. Die Franck-Variationen spielt Vater Cziffra hier unter dem Dirigat seines Sohnes.

Premium
Polonaise As-Dur op. 53, "Héroïque"

Weiterführende Links

Chopin: Polonaise As-Dur op. 53, "Héroïque"

Liszt: Etudes d'exécution transcendante

Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 6 Des-Dur S.244/6

Chopin: Scherzo Nr. 2 b-Moll op. 31

Liszt: Valse-Impromptu

Franck: Variations symphoniques op. 46

JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 10 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.300 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
  • Chopin: Polonaise As-Dur, "Heroische"
  • Liszt: Etude d'exécution transcendante Nr. 10 f-Moll
  • Ungarische Rhapsodie Nr. 6 D-Dur
  • Chopin: Scherzo b-Moll op. 31
  • Impromptu Ges-Dur op. 51
  • Liszt: Zwei Konzertetüden: Gnomenreigen
  • Valse-Impromptu
  • Grand galop chromatique
  • Franck: Variations symphoniques

Weiterführende Links

Chopin: Polonaise As-Dur op. 53, "Héroïque"

Liszt: Etudes d'exécution transcendante

Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 6 Des-Dur S.244/6

Chopin: Scherzo Nr. 2 b-Moll op. 31

Liszt: Valse-Impromptu

Franck: Variations symphoniques op. 46