Barenboim spielt Beethoven

Die letzten drei Klaviersonaten, Nr. 30 bis 32
Zurück

Zwischen den prunkvollen Marmorsäulen des Wiener Palais Rasumofsky verschmilzt Barenboim geradezu mit dem Steinway-Flügel und erzählt mit tiefster Innigkeit die letzten drei Sonaten Beethovens als einen dreiteiligen Roman.

JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Gehe zu
  • Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109 - I. Vivace, ma non troppo
  • II. Prestissimo
  • III. Gesangvoll, mit innigster Empfindung
  • Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110 - I. Moderato cantabile molto espressivo
  • II. Allegro molto
  • III. Adagio, ma non troppo
  • Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111 - I. Maestoso - Allegro con brio ed appassionato
  • II. Arietta: Adagio molto, semplice e cantabile
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.