Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen

Strauss: Salome mit Malfitano und Sinopoli

Legendäre Berliner Produktion mit Luxus-Besetzung
Zurück

Das etwas sterile Setting von Petr Weigls Inszenierung an der Deutschen Oper Berlin wird mehr als wettgemacht durch die eindrücklichen Rollenportraits: Simon Estes als erzener Prophet, Horst Hiestermann ein hysterischer, schneidender Herodes, die späte Leonie Rysanek eine eindrucksvolle Herodias. Im Zentrum die Salome der Catherine Malfitano, die alles gibt (und alle Schleier fallenlässt), um die Psychologie eines jungen Mädchens erschreckend glaubhaft zu machen. Sinopoli entfaltet Klangluxus.

Premium
Salome
Ticket gültig für 30 Tage, im Premium-Abonnement enthalten.
Gehe zu
  • Erste Szene, Beginn: "Wie schön ist die Prinzessin Salome!"
  • Dritte Szene: Jochanaan: "Wo ist er..."