Chemins de la Musique: Glenn Gould

Ein Selbstporträt
Zurück

Die Legende Glenn Gould wird in den drei Teilen der Dokumentation von Bruno Monsaingeon nahbar: Er erzählt, spielt, kommentiert sein Spiel bei Studioaufnahmen. Ein Selbstporträt in zweieinhalb Stunden, mit Bachs Partita Nr. 6 zum krönenden Schluss.

Premium
Chemins de la Musique: Glenn Gould
JETZT PREMIUM TESTEN
Testen Sie jetzt takt1 Premium 7 Tage in vollem Umfang gratis. Sie erhalten Zugang zu über 2.000 Konzerten / Opern und zu allen exklusiven Konzert-Live-Streams.
Teil I: La Retraite
  • Teil I: La Retraite
  • Bach: Partita Nr. 6, BWV 830, Toccata
  • Schönberg: Suite op. 25, Intermezzo
  • Gibbons: Pavane "Lord Salisbury"
  • Byrd: Gaillarde Nr. 6
  • Wagner: Meistersinger Ouvertüre
Teil II: L'Alchimiste
  • Teil II: L'Alchimiste
  • Bach: Englische Suite Nr. 1, BWV 806, Sarabande
  • Bach: Englische Suite Nr. 1, BWV 806, Bourrée
  • Skrjabin: Préludes op. 57, Nr. 1 "Désir"
  • Skrjabin: Préludes op. 57, Nr. 2 "Caresse dansée"
Teil III: Glenn Gould 1974
  • Teil III: Glenn Gould 1974
  • Webern: Variationen op. 27
  • Berg: Sonate op. 1
Bach: Partita Nr. 6 in e-Moll
  • Bach: Partita Nr. 6 in e-Moll