Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 16. Dezember

Weihnachten bei Schumann: Wild bis spießig

Zurück
Malte Hemmerich
Malte Hemmerich
16.12.2016

Es ist kalt und rutschig am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags im Jahre 1828. Der achtzehnjährige Robert Schumann hat beim Verwandtenbesuch in Zwickau dem Burgunder über die Maßen gefrönt. Es kommt wie es kommen muss:Robert stürzt betrunken in den Straßengraben und verletzt sich am Arm.Am nächsten Tag schreibt er nüchtern und trocken in sein Tagebuch:

300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen