21. Juni (1842)

Superstar als Couch-Potato: Mendelssohn in London

Zurück
Kornelia Bittmann
Kornelia Bittmann
21.06.2018

Felix Mendelssohn-Bartholdy liebte die Britischen Inseln. Mit zwanzig fuhr er mit seinem Freund Klingemann nach Schottland, wurde auf der Fähre seekrank, unternahm gewagte Klettertouren und holte sich Inspiration für seine Hebriden-Ouvertüre. In London erlebte er damals einen regelrechten Kulturschock: „Es ist entsetzlich! Es ist toll! Ich bin confus und verdreht! London ist das grandioseste und complicirteste Ungeheuer, das die Welt trägt.“Dreizehn Jahre später, im...

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.