Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 27. Januar (2000)

Skandalpianist Friedrich Gulda stirbt tatsächlich

Zurück
Malte Hemmerich
Malte Hemmerich
27.01.2017

Eigentlich starb der Pianist Friedrich Gulda bereits zu Ostern 1999. Zumindest erreichte damals ein anonymes Fax die Nachrichtenagenturen: Gulda, der wohl berühmteste österreichische Pianist sei an einem Schlaganfall gestorben. Und für einige Wochen schien es tatsächlich so. Der ungewöhnliche Pianist, der die klassische Konzertszene immer gern als „hohl, unglaubwürdig, verlogen bis ins Mark“ bezeichnete, blieb verschwunden.

300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen
300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen