Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 14. März (1727)

Schlaflos in Sachsen: Johann Gottlieb Goldberg

Zurück
Kornelia Bittmann
Kornelia Bittmann
14.03.2019

Viel weiß man nicht über Johann Gottlieb Goldberg – nicht einmal das Geburtsdatum. Das dürfte allerdings nicht lange vor dem Tauftag gelegen haben, dem 14. März 1727. Goldberg kam als Sohn eines Geigen- und Lautenbauers in Danzig zur Welt. Schon als Kind wurde er vom russischen Gesandten am sächsischen Hof, Hermann Carl Graf von Keyserlingk, als Wunderkind entdeckt, angeblich hat er ihn nach Dresden zum Unterricht bei Wilhelm Friedemann Bach mitgenommen. Auch bei Johann...

2.300+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung