Musikgeschichten: 9. Oktober (1826)

Rossini wird Franzose: Le Siège de Corinthe

Zurück
Georg Holzer
Georg Holzer
09.10.2018

Gioachino Rossini ist als Frohnatur in die Musikgeschichte eingegangen, als einer, dem die Musik so leicht fiel, dass er ihrer irgendwann überdrüssig wurde und sie gegen seine zweite große Leidenschaft, das Kochen, eintauschte. Aber was ist schon leicht? Mag sein, dass Rossini sich seine Partituren weniger sauer abrang als mancher Komponisten-Kollege. Aber Kunst macht immer viel Arbeit, wenn sie ernst gemeint ist.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.