Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 27. Mai (1784)

Mozart und sein liebstes Vögelchen

Zurück
Jonas Zerweck
Jonas Zerweck
27.05.2018

Mozart war ein Knallkopf. Er hat versaute Briefe geschrieben, unanständige Gedichte verfasst und seinen Spaß auch immer wieder in Kompositionen gestrickt, zum Beispiel im sechsstimmigen Kanon Leck mich im Arsch. Ja, die Rede ist von dem berühmten W. A. Mozart, jener Schöpfer des Requiems in d-Moll KV 626, der unzähligen Konzerte und und und. Er war eben auch sehr ernsthaft – ein sehr ernsthafter Quatschkopf könnte man sagen – und ein Genie sowieso. Vermutlich war e...

300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen
Exklusives Premium Video gratis
300+ ausgewählte Videos
5 Geschichten pro Monat
CD-Empfehlungen
300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen