Musikgeschichten: 17. Oktober (1771)

Mozart reüssiert mit „Ascanio in Alba“

Zurück
Martin Geck †
Martin Geck †
17.10.2016

Ascanio, Sohn des Aeneas, kennt heute niemand mehr. Eher schon hat man vom Erzherzog Ferdinand von Österreich gehört, dem anlässlich seiner Heirat mit einer Prinzessin von Modena die Ehre zuteil wird, auf der Mailänder Bühne als sagenhafter Ascanio gefeiert zu werden, der künftig Alba regieren soll. Und gewiss halb Mailand kennt auch Wolfgang Amadè Mozart, als er dort im Jahr 1771 seine „Seranata teatrale“ in zwei Akten KV 111 aufführt.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung