Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 28. April (1865)

Meyerbeers “L’Africaine” – 150 Jahre dramaturgischer Unsinn

Zurück
Jonas Zerweck
Jonas Zerweck
28.04.2017

Als am 28. April 1865 das Premierenpublikum aus der Pariser Oper tritt, passiert etwas spektakulär Unspektakuläres: Die Züge in die Vororte fahren zu anderen Zeiten ab. Wow! Damals außergewöhnlich und hilfreich – heute schlicht unerheblich für die damals uraufgeführte Oper L’Africaine von Giacomo Meyerbeer. Das mit den Zügen und den Opernvorstellungen war im Paris des 19. Jahrhunderts eine abgesprochene Sache, denn man folgte klar festgelegten Zeiten, damit die Besucher...

300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen