Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
1. Februar (1824)

Mesmerisierend: Die blinde Pianistin Maria Theresia Paradis stirbt in Wien

Zurück
Kornelia Bittmann
Kornelia Bittmann
01.02.2018

Nomen ist nicht immer Omen. Der Hofbeamtentochter Maria Theresia Paradis – oder Paradies, oder gar „von Paradies“, geboren 1759 in Wien, war auf Erden kein Himmelreich beschert worden. Im Alter von ungefähr drei Jahren erblindete sie vollständig, die Ursache konnte nicht gefunden werden. Trotzdem – oder gerade drum – lernte sie Klavier und bekam eine Musikausbildung bei den Besten: Salieri, Abbé Vogler, Kozeluch. Kaiserin Maria Theresia förderte das junge Talent mit...

300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen