Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Musikgeschichten: 23. September (1923)

Lohengrin-Weltmeister: Sándor Kónya

Zurück
Monika Beer
Monika Beer
23.09.2019

Für Wieland Wagner war er der „Weltmeister des Lohengrin“: Der ungarische Tenor Sándor Kónya, der in dieser Partie 1958 in der statisch blauen Inszenierung des Wagner-Enkels in Bayreuth debütierte und damit anschließend auf den großen Opernbühnen der Welt insgesamt mehr als 360 Mal zu erleben war. Dass er mindestens sechzig dieser Lohengrin-Auftritte nicht in der deutschen Originalsprache, sondern auf Italienisch gab, war kein Zufall. Denn Kónya war kein herkömmlicher...

2.300+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung