William Byrd & John Bull

Kit Armstrong: The Visionaries of Piano Music

Armstrong
Zurück

Englische Virignal-Musik der Renaissance auf einem modernen Flügel: Sicherlich ein Fall für geteilte Meinungen. Der amerikanische Pianist Kit Armstrong geht mit einer angenehmen Ernsthaftigkeit an diese Musik, die in ihrer reichen Verzierungskunst auch virtuose Momente hat. Armstrong stellt diese jedoch nicht in den Mittelpunkt, sondern veranschaulicht mit Fingerspitzengefühl die spannenden Wendungen, harmonische Kühnheiten und schafft somit Aussagen, ohne zu romantisieren. Sein Ton imitiert dabei nicht das historische Virginal, ist aber angenehm leicht und durchsichtig. Diese Herangehensweise verhindert, was bei dieser Musik passieren kann, wenn über sie hinweg gespielt wird: Hier wird nichts esoterisch oder, noch schlimmer, zum Easy-Listening.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung