Sergej Rachmaninow

Rachmaninow: Piano Trios

Trio Wanderer
Zurück

Der junge Rachmaninow sprach die Trauer über den Tod seines Idols Tschaikowsky in einem großen Klaviertrio-Lamento aus. Im schmalen Kammermusik-Oeuvre des Klavier-Helden S.R. war es, nach einem noch früheren Einsätzer in g-Moll, schon der zweite Beitrag zu dieser besonderen Gattung. Beide Trios tragen ihren Grundgestus im Titel: "élégiaque". Die Wanderer nehmen den Faden auf und spinnen ihn, via Grieg, zu Josef Suks "Elegie" weiter.

This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.