Joseph Haydn

Haydn: Klaviertrios, HOB. XV:14, 18, 21, 26 & 31

Trio Wanderer
Zurück

Bei Haydns Klaviertrios dominiert das Klavier, seine frühen nannte er sogar explizit "Sonaten für das Pianoforte mit Begleitung von Violine und Violoncello". So doppeln sich oft die Melodie der rechten Hand des Pianisten mit der Violine und die Bassstimme mit dem Cello. Seine Trios mit diesem Wissen zu hören, macht den entscheidenden Unterschied: Hier geht es weniger um ein Kommunizieren zwischen den Instrumenten, als vielmehr darum, den Klavierklang zu erweitern. Die Interpreten zwingen die vielen Dopplungen zu einer extrem genauen Abstimmung, die das Trio Wanderer durchgehend beweist. Nie schwimmen sie oder werden ungenau. Dazu gelingt ihnen durch feine Klanghervorhebungen und -verschiebungen den Klang stetig zu variieren.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.