César Franck

Franck/Liszt: Piano Quintet/Harmonies Poétiques et Religieuses/Ave Maria etc.

Borodin-Quartett, Richter
Zurück

César Francks Klavierquintett ist an sich schon ein leidenschaftliches Werk, voller Explosionen und einem sehnsuchtsvollen Drängen. Swjatoslaw Richter und das Borodin Quartet bringen es auf dieser Platte nicht nur zum Klingen, sie laden es mit beinahe auseinander berstenden Gefühlen auf. Die Pianissimi, gerade im ersten wilden Satz, zittern verzagt, gleichzeitig treiben die fünf Musiker die Forte-Stellen unnachgiebig voran. Die Akkorde etwa, die den ersten Satz beenden, werden hier zum Gewitter. Die emotionale Spannweite und Spannung überfordert fast beim Hören.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.