Giacomo Puccini

Puccini: Il trittico

Pappano, London Symphony Orchestra, Alagna
Zurück

Puccinis Musik ergreift. Ob nun zu viel Zuckerguss oder nicht, diese Musik hat emotionale Kraft. Pappano weiß um diese Effekte, lässt die Musik aber nicht zum Selbstzweck werden: seine Tempi sind straff, nie gehetzt. Er kitzelt Schärfe und Gewürz aus der Partitur, verlangt Pianissimi und Schauer kühner Harmonien. Von Einakter zu Einakter steigert sich die Intensität, dazu ein exzellent besetzter Cast: Eine Aufnahme, mit der man sich auseinandersetzen muss, im besten Sinne.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.