Francis Poulenc

Deux (Bartók, Poulenc & Ravel)

Kopatchinskaja, Leschenko
Zurück

Herb, frisch, mit leichten Süßigkeitsnoten: Für Kopatchinskaja und Leschenko ist dieses Programm ein gefundenes Fressen, vom ersten Funkenschlag in Poulencs origineller Vioinsonate an elektrisiert dieses Zusammenspiel. Poulenc zitiert sich selbst, aber in jedem Satz auch das 1943 im besetzten Paris als Jazz verbotene "Tea for two". Und Ravels hochartifizielle Zigeuner-"Tzigane" klingt hier wie komponiert für die genialisch überdrehte Kopatchinskaja.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.