Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Francis Poulenc

Deux (Bartók, Poulenc & Ravel)

Kopatchinskaja, Leschenko
Zurück
Herb, frisch, mit leichten Süßigkeitsnoten: Für Kopatchinskaja und Leschenko ist dieses Programm ein gefundenes Fressen, vom ersten Funkenschlag in Poulencs origineller Vioinsonate an elektrisiert dieses Zusammenspiel. Poulenc zitiert sich selbst, aber in jedem Satz auch das 1943 im besetzten Paris als Jazz verbotene "Tea for two". Und Ravels hochartifizielle Zigeuner-"Tzigane" klingt hier wie komponiert für die genialisch überdrehte Kopatchinskaja.
300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen
Exklusives Premium Video gratis
300+ ausgewählte Videos
5 Geschichten pro Monat
CD-Empfehlungen