Johann Sebastian Bach

Nils Mönkemeyer: Baroque

Mönkemeyer, Mields, Arend
Zurück

Ein atmosphärisch dichter Dialog von Bratsche und Theorbe: Nils Mönkemeyer und der Lautenist Andreas Arend umkreisen Johann Sebastian Bachs Suiten BWV 1011 (für Cello) und BWV 995 (eine Transkription der Cellosuite), indem beide Werke ineinander verschränkt werden. Das Gespräch zwischen dem Zupf- und dem Streichinstrument wechselt also mit Bratschenmonologen. Eine sinnliche Lektion in Melancholie, wobei der Wechsel von Cello zur Viola dem Ganzen noch Leidensintensität zufügt. 

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung
This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.