Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Johann Sebastian Bach

Nils Mönkemeyer: Baroque

Mönkemeyer, Mields, Arend
Zurück
Ein atmosphärisch dichter Dialog von Bratsche und Theorbe: Nils Mönkemeyer und der Lautenist Andreas Arend umkreisen Johann Sebastian Bachs Suiten BWV 1011 (für Cello) und BWV 995 (eine Transkription der Cellosuite), indem beide Werke ineinander verschränkt werden. Das Gespräch zwischen dem Zupf- und dem Streichinstrument wechselt also mit Bratschenmonologen. Eine sinnliche Lektion in Melancholie, wobei der Wechsel von Cello zur Viola dem Ganzen noch Leidensintensität zufügt. 
2SKpMVDR1TqDLvDL8MrKWy
  • Johann Sebastian Bach, Michel Lambert, Robert de Visée
  • Nils Mönkemeyer, Dorothee Mields, Andreas Arend
  • 2018
300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen
300+ ausgewählte Videos
Konzertführer
5 Geschichten pro Monat
Keine Werbung
CD-Empfehlungen