Richard Strauss

Strauss: Lieder

Casa, Sándor
Zurück

Lisa della Casa und Richard Strauss – das gehört zusammen. Das fand auch Strauss selbst, der sie stets als einzig wahre Arabella feierte. Sie war eine der umworbensten Sopranistinnen ihrer Zeit; galt als persönlich unnahbar und auf der Bühne als nahezu unerreichbar. Als Strauss-Interpretin bleibt sie unvergessen, so auch ihr Lieder-Album von 1964: Kristallklar, unangestrengt und für ihre Zeit erstaunlich wenig manieriert interpretiert sie Strauss' durchaus blumige Musik. Fast zerbrechlich kommt ihre Stimme daher, keinerlei Kraft oder Gewalt lässt sie zu. Damit entspricht ihr Timbre und Ansatz einem Ideal, das heute ungemein modern ist – und Lisa della Casa noch zeitloser werden lässt.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung