Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
György Ligeti

Ligeti: Lux aeterna

Reuss, Ensemble Musikfabrik, Cappella Amsterdam
Zurück

Das Titelstück Lux Aeterna ist trotz der dichten Polyharmonik schlank interpretiert: Hier singt kein Massenchor, sondern ein Kammerensemble, das sich feinsinnig gegenseitig zuhört. Die CD ist aber vor allem wegen des Gesamtkonzepts spannend: Sie ist gleichzeitig die Ersteinspielung von Robert Heppeners sechs Chorstücken Im Gestein, der als Ligeti-Avantgarde-Zeitgenosse etwas konventionellere Töne anschlägt; deswegen aber nicht weniger spannend ist.

2.300+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung