Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Franz Schubert

Buniatishvili: Schubert

Buniatishvili
Zurück

Khatia Buniatishvili vertieft sich innig in Schuberts letzte Klaviersonate. Deutliche Tempoverzögerungen und -steigerungen, mal rast sie, mal scheint die Musik zu stehen. Vor allem aber bei der Lautstärke und dem Tempo geht sie bis in die  Extreme, vom weit verlorenem Klang in langsamer Meditation bis dahin, dass die Klaviersaiten regelrecht knallen. Im ersten Satz etwa nach 2:20 Minuten donnert plötzlich der markanten Basslauf nach unten. Also: eine hochromantische, oft sehr innige, Interpretation von einer virtuosen Künstlerin, die sich nicht scheut in die Effektkiste zu greifen. Glücklicherweise, denn Buniatishvili weiß, wie es geht. Und es funktioniert.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung