Josquin Desprez

Leonardo da Vinci, la musique secrète

Raisin-Dadre, Doulce Mémoire
Zurück

Zum Jubiläumsjahr 2019, dem 500. Jahr nach dem Tod Leonardo da Vinci, hat sich Denis Raisin-Dadre, Gründer und Leiter des Ensembles Doulce Mémoire, eine Form überlegt, wie er dem Genie huldigen kann. Dieses Konzeptalbum setzt Musik und Gemälde Leonardo da Vincis in Beziehung, indem Stücke gespielt werden, die aus der ungefähren Zeit der Gemälde stammen und ihren Horizont beim Betrachten erweitern. Im ausführlichen und interessanten Booklet, dass auf der Seite des alpha-classic-Labels online zur Verfügung steht sind die entsprechenden Gemälde abgebildet und der gedankliche Zusammenhang in Texten jeweils erklärt. Ein spannender und aufwendiger Ansatz, der sich aber nur durch das Betrachten der Bilder beim Hören erschließt. Die Musik selbst ist fein musiziert und macht Freude, wirkt aber ohne Booklet wie eine lose Zusammenstellung alter Musik.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung