Witold Lutosławski

Lutosławski & Dutilleux: Cello Concertos

Søndergård, Rundfunk-Sinfonieorchester-Berlin, Moser
Zurück

Wohl wenige Cello-Konzerte beginnen so erinnerungswürdig, wie das von Lutoslawski. Im einsamen Solo zeigt Moser schnell, wieviel Wärme er hier in seinen Ton legt, bevor das unheimlich funkelnde Orchester in den nächsten Sätzen dazustößt. Die mutige CD kombiniert ein weiteres modernes Cello-Werk. Im Werk von Henri Dutilleux tönt das alles farbenfroher, wilder und es wird deutlich: Ein menschlicher Celloklang kann uns durch jede noch so krasse Orchesterstruktur hindurchleiten.