Johann Sebastian Bach

Meditations & Reflections for Solo Violin

Chulochnikova
Zurück

Tatiana Chulochnikova hat sich eine knapp 50-minütige Solo-Suite zusammengestellt. Umrahmt von Eigenarrangements von Bachs berühmter Orgeltoccata und -fuge in d-Moll und lebendig durch den Kontrast von alter und neuer Musik. Die Zusammenstellung geht in sofern gut auf, dass Stimmungen, Tonarten und Charaktere gut aneinander anschließen. Chulochnikova spielt dabei nicht immer ganz sauber, was nicht besonders stört, aber verwundert. Wichtiger ist, dass sich über das Album hinweg ein angenehmer Fluss entwickelt, mit dem man durch unterschiedliche Stile und Zeiten getragen wird.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung