Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Johannes Brahms

Herz-Tod

Huber, Groissböck
Zurück

Ein inhaltlich dunkles Album. Das schwarz-weiß Cover mit dem schroffen Titel könnte dazu die Vermutung beschwören, dass Groissböck nicht mehr lebt. Wie kraftvoll und lebhaft er aber singen kann, offenbart die Tonspur. Gut verständlich und mit seiner vollen Bassstimme widmet sich der ab 2020 designierte Bayreuth-Wotan den Themen Tod und Vergänglichkeit. Ungewohnt sind Wagners Wesendonck Lieder von so tiefer Stimme interpretiert. Groissböcks Ausdruckskraft lässt den Versuch gelingen, bietet mindestens einen außergewöhnlichen Zugang.

2.300+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung