Georg Friedrich Händel

Acis and Galatea

Christophers, The Sixteen, Davidson
Zurück

Der Hirte Acis liebt die Nymphe Galatea, aus Eifersucht erschlägt der Zyklop Polyphem den Knaben, aus seinem Blut entspringt der Fluss Akis. So steht es im Ovids Metamorphosen. Aus dem Gegensatz des knabenhaften Verehrers und dem grausig wütenden Polyphem schuf Händel ein übersichtliches, aber rührendes "pastoral entertainment". Harry Christophers The Sixteen küssen das blutige Schäferspiel liebevoll wach. 

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung