Josquin Desprez

La morte della ragione

Antonini, Il Giardino Armonico
Zurück

Giovanni Antonini hier nicht nur als begnadeter Flötist, sondern auch als Dramaturg eines nachdenklichen Konzeptalbums mit Musiken zwischen Renaissance und Frühbarock: Wo Vernunft, »ragione«, fehlt, regiert die Torheit, und davon gibt es, so der große Erasmus, zwei Arten: Eine führt zu Krieg und Gewalt, die andere beschreibt jenen Zustand selbstvergessener Lust, den Musik auszulösen vermag. Letzteres unbedingt vorzuziehen.

This cookie table has been created and updated by the CookieFirst consent management platform.