Cookies und soziale Netzwerke erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Technologien einverstanden.
Weitere Informationen
Franz Schubert, Karol Szymanowski

Schubert, Szymanowski

Debargue
Zurück

Schon wieder Schubert? Hier nicht. Lucas Debargue widmet sich zwei Sonaten, die nicht allzuoft auf dem Programm stehen: die grüblerisch-tiefe a-Moll-Sonate Nr. 14 und die fast formstudientechnische Nummer 13. Debargue entwickelt dabei einen tief-sanglichen Ton, reizt Tempi aus, lässt dabei aber kein Formgebilde einstürzen. Doch Schubert klingt hier anders, querköpfig, unglatt. Die weit vom Repertoire entfernte Szymanowski-Sonate komplettiert dieses Bild: Virtuos, spätromantisch, wild – mit festem, metallischem Ton. Ein Album der Kontraste.

2.000+ ausgewählte Videos
Regelmäßige exklusive Live-Konzerte aus aller Welt
Täglich neue Musik-Geschichten
Konzertführer
CD-Empfehlungen
Keine Werbung