Domenico Scarlatti

Scarlatti: Mandolinensonaten

Pizzicar Galante
Zurück

Mandolinensonaten von Domenico Scarlatti existieren nicht. Doch das Instrument war zu seiner Lebenszeit weit über die Landesgrenzen hinaus populär – er wird es gekannt haben. Es gibt frühe Transkriptionen seiner Cembalo-Sonaten für Mandoline. In diesem Sinne haben Anna Schivazappa und Fabio Antonio Falcone weitere Sonaten transkribiert. Herausgekommen ist ein charmantes Album, das zuweilen etwas Meditatives und Transzendentales hat. Auf interessante Weise klingt diese Musik ganz und gar nicht "alt" – die Transkription für Mandoline und Basso Continuo verschafft der Musik eine Frische, die in ihrer energetischen Interpretation mehr an moderne Popmusik erinnert als an "alte Künste". Auf höchstem Niveau ein Album mit Entdeckungswert.